Das Velux Sunlighthouse ist das erste CO2-neutrale Einfamilienhaus Österreichs mit überdurchschnittlich hohem Tageslichtanteil. Zwei nach Südwesten orientierte Dachflächen, welche zur Gänze mit 43 m² monokristallinen Photovoltaikpaneelen und 8 m² Sonnenkollektoren ausgestattet sind, erzeugen zusammen mit der Erdwärmepumpe und den direkten Sonnenenergieerträgen der Fenster in 30 Jahren mehr Energie, als für Herstellung, Transport und Betrieb des Gebäudes bis dahin notwendig war. Verwendet wurden ausschließlich ökologische Materialien. So zeigt das Projekt, dass selbst auf - in Österreich häufig vorkommenden - schwierigen Grundstücken Gebäude ohne ökologischen Fußabdruck möglich sind. (Wettbewerb mit DI Hein, Fotos: Adam Mørk)

Internationaler Athenaeum Award Chicago 2011
Vorarlberger Holzbaupreis 2011
Active Architecture Award 2010
Staatspreis Umwelt und Energietechnologie 2010