Das aus einem Wettbewerb erfolgreich hervorgegangene Projekt vereint die Gebäude von 6 unterschiedlichen Wiener Architekturbüros und verkörpert deren Standpunkt zu den Möglichkeiten im Wiener Wohnbau. Die einzelnen Bauteile fädeln sich auf dem lang gestreckten Grundstück entlang einer größtenteils überdachten Erschließungspassage auf und nützen die dabei entstehende Topographie als Kollektivflächen. Ein Gemeinschaftsraum, mehrere Kinderspielbereiche und eine Gemeinschaftssauna mit Sonnenterrasse ergänzen das Angebot für die 33 Wohnungen.(Gemeinsam mit Klaus Stattmann, the next enterprice, Sandrine von Kloth, Nicole David,Schauer-Schläffer-Schmöger)