1. Preis des Kunstwettbewerbs zum »UNO-Tag des Wassers 2009«, initiiert von der Vorarlberger Landesregierung in Kooperation mit der Marktgemeinde Hard.
"Juri Troy veranschaulicht mit seinen drei Zahlenskulpturen die im Bodensee enthaltene Wassermenge bei Hochwasser, bei mittlerem Wasserstand und bei Niedrigwasser. der durchschnittliche Wasserpegel von etwa 396 Metern über dem Meer entspricht dabei einem Volumen von 48 Billionen Litern Wasser. Die einzelnen Skulpturen sind an jenem Pegelstandort platziert, den sie zahlenmäßig dokumentieren."