Aus einem am Waldrand gelegenen 60er-jahre Einfamilienhaus sollte ein Gebäude für drei Familien entstehen. Trotz einer Verdopplung der Wohnfläche konnte die gesamte Gartenfläche erhalten bleiben. Hierfür ragen die beiden aufgesetzten Gebäudeteile als reine Holzkonstruktion bis zu 5 m stützenfrei über die Grundfläche. Mit Hilfe einer ganzheitlich hoch wärmegedämmten Hülle mit Weißtannenschirm und modernster Haustechnik mit kontrollierter Gebäudelüftung konnte der Heizwärmebedarf trotz Nutzflächenverdopplung sogar verringert werden. Das Konzept eines zeitgemäßen Dreifamilienhauses als verdichtete Wohnform stellt besonders im zersiedelten Siedlungsgebiet von Vorarlberg ein exemplarisches Beispiel als Alternative zum freistehenden Einfamilienhaus dar. (Fotos: Studio 22)

Energy Efficiency Award 2011
Vorarlberger Holzbaupreis 2011 _ Auszeichnung
Hypo Bauherrnpreis 2010
BTV Bauherrnpreis 2010 _ Auszeichnung