Hideout H211_2017

Ein einfaches Holzhaus auf einen massiven Sockel in den Hang gesetzt. Die Ausrichtung der zweigeschossigen Loggia folgt der Lieblingsaussicht der Bauherrn übers Tal in die gegenüberliegenden Hügel des Wienerwaldes. Der Innenraum entwickelt sich um einen Sichtbetonkern in dem die Treppe, Technik und die Nassräume sinnvoll untergebracht werden konnten. Der Wohnraum ist erdgeschossig, die Schlafräume und ein Arbeitsbereich im Obergeschoss angeordnet und über einen zweigeschossigen Luftraum miteinander räumlich verschränkt. Die gesamte Holzkonstruktion besteht aus vorgefertigten Massivholzelementen mit Weißtannendeckschicht. Gedämmt wurde mit Holzwolle, die Fassade aus sägerauhen Fichtenbrettern vertikal angeschlagen. Großen Wert wurde auf die Verwendung von unbehandelten, natürlichen Materialien gelegt. Die Beheizung erfolgt mittels zentralem Holzofen ergänzt durch eine Fußbodenheizung in einigen Bereichen. Die Haustechnik wurde bewusst minimal gehalten. Im Mittelpunkt stand von Beginn an ein aufs Wesentliche beschränktes Gesamtkonzept.

 

Merken

Merken

Merken